Tuesday, January 03, 2017

Die Generation der Jahrtausendwende im Arbeitsumfeld. | Millennials in the Workplace.

Liebe/r Leser/in,

dieses 15-minütige Video hat uns mehrmals gefesselt und zum Umdenken bzw. andersartigem Handeln angeregt.

Wir erachten es deshalb als äußerst empfehlenswert, falls Du veränderungs- und kritikbereit sein solltest.
Leider ist es nur englischsprachig verfügbar - zur hilfreichen Unterstützung einfach auf 'cc' klicken, um die Untertitel eingeblendet zu bekommen.

Mit gut gemeinten Grüßen ins frische Jahr von

Rainer mit Kerstin.



Dear reader,

this 15-minute-video has had a huge impact on our thinking, attitude and behaviours across many areas of our lives.

That is why we highly recommend it to you - in case you are teachable and willing to change.
You can click the button cc to read subtitles, which - in this case - helps a lot.

All our best wishes for starting strong into 2017 from

Rainer with Kerstin.


Wednesday, December 21, 2016

Gesegnete Weihnachten. | Merry Christmas.

  • "Die Fahnen in Berlin hängen auf Halbmast. Am Tag Eins nach dem Terror-Anschlag mit zwölf Toten auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche trägt die Stadt Trauer. Trauer und Bestürzung, vier Tage vor dem großen Fest der Freude und der Liebe. Tod und Terror ausgerechnet auf einem Weihnachtsmarkt.

Auf Facebook und auf Twitter schimpfen die Menschen auf das furchtbare Terrorjahr 2016. Manche verabschieden sich gleich ganz vom Weihnachtsfest: „Eine Woche, die so anfängt, soll mit Weihnachten enden?“, fragt einer. Ein anderer schreibt: „Wie soll bei diesen Nachrichten noch Weihnachtsstimmung aufkommen? Ganz ehrlich: Mich kotzt es an!“


Weihnachtssehnsucht. Denn zur Weihnachtsstimmung gehört auch die Hoffnung.
Die Weihnachtsgeschichte handelt schließlich nicht vom pompösen Einmarsch und Siegeszug eines neuen Triumph-Königs. Sie ist eben keine fertige Geschichte mit Happy-Anfang und Happy-End in der Vergangenheit. Die Weihnachtsgeschichte ist eine Hoffnungs-Geschichte, die bis heute andauert. Sie beginnt mit Maria, die „in guter Hoffnung“ ist. Die Engel singen den Hirten das ultimative Hoffnungslied: „Frieden auf Erden!“, denn „Euch ist heute der Heiland geboren.“
„Frieden auf Erden“ – das klingt fast peinlich naiv. Davon sind wir weit entfernt. Aber eben diese Hoffnung in der Weihnachtsgeschichte ist es, in der ich als Christ Kraft und Zuversicht finde nach Ereignissen wie dem Terror-Anschlag von Berlin.
Wir Christen glauben: Gott hat sich winzig klein gemacht, ist Mensch geworden und hat unsere Sünden (gestern wie heute) auf sich genommen. Er ist am Kreuz gestorben, um uns Freiheit und Vergebung zu schenken. Jesus ist der Erlöser, der uns zu Nächstenliebe und Barmherzigkeit aufgerufen hat. Und auch dazu, Leid zu ertragen. Den Geburtstag dieses Welt-Retters feiern wir am Wochenende.
Inzwischen habe ich gelernt, dass solche christlichen Einwürfe manche Leute sofort zur Weißglut bringen. Aber ich möchte nicht vergessen, dass diese Weihnachtsgeschichte der Grund ist für all die schönen Momente und Gefühle, die Millionen von uns mit Weihnachten verbinden. Für die Hoffnung auf eine bessere Welt.
Ich bete für die Angehörigen der Opfer, für die Verletzten – und ich ahne, dass dieses Hoffnungsbild von Weihnachten für viele von ihnen vielleicht nur ein schwacher oder gar kein Trost ist. Aber auf die Frage eines Bekannten: „Kann man jetzt noch mit gutem Gewissen ‚Frohe Weihnachten’ wünschen?“ will ich antworten: „Jetzt erst recht!“
‚Frohe Weihnachten!’ ist ein Wunsch. Eine Hoffnung. Weihnachten ist heute nicht fehl am Platze. Weihnachten – das Fest der Liebe – kann eine Antwort sein."
Von Daniel Bocking, 20.12.2016 - 15:09 Uhr
Quelle: http://m.bild.de/news/inland/terrorberlin/frohe-weihnachten-trotz-terror-49410562.bildMobile.html

Wednesday, November 23, 2016

40

Liebe/r 'Co-Autor/in',

übermorgen ist es genau 10 Monate her, als ich das von Dir mit erstellte Buch 'Rückblick auf 40 Jahre Rainer Knaack' anlässlich meines Geburtstages in den Händen halten durfte.

In jenem Moment war ich einerseits überrascht und erfreut - andererseits in Erinnerungen schwelgend, zutiefst bewegt und vor etlichen Tränen gerührt.

Seit Januar habe ich dieses wundervolle und einzigartige Werk immer wieder an mich genommen und mich darin 'verloren' - Anlass genug, um Dir - und meiner initiierenden und geliebten Kerstin - für Dein spontanes Geschenk, für Deine Bilder und für Deine persönlichen, ermutigenden und prophezeienden Worte zu danken.

Du kannst Dir nicht vorstellen, welch' ein großer Schatz dies für mich darstellt. Es wird gut aufbewahrt sein - in meinem Regal und in meinem Herzen.
Kerstin hat das Ganze sogar noch mit einem frisch entworfenen Familienwappen gekrönt...

Es war und ist mir ein bewusstes Herzensanliegen, Dir das auf diesem Wege mitzuteilen, da ich solche Taten etwas keineswegs als selbstverständlich erachte.

Solltest Du eine Ausgabe im digitalen Format wünschen, so kannst Du mich dies gerne wissen lassen.

Für immer dankbare Grüße in die Wochenmitte schickt Dir

Dein Rainer.



Dear 'Co-author',

the day after tomorrow, it'll be exactly 10 months ago since I have been holding the book called 'In retrospect - 40 years of Rainer Knaack' in my hands which you have been participated to create for my birthday.
In that moment, I had been surprised and joyful - on the other hand, it had created and released several memories, I had been stirred up deeply and touched by many, many tears in my eyes.

Since January, I had grabbed and read this personal, special and unique 'literature' - and been forgetting time when diving into it. This is reason enough to thank you - and my initiative and beloved Kerstin - for your spontaneous present, for your pictures and for your personal, encouraging and prophecying words.
You have got no clue how much of a treasure that book is to me. It'll be kept well - in my shelf and in my heart.
Kerstin even crowned it with an individual coat of arms describing our family...

It was and is a heartfelt matter to let you know this way as I will never take this kind of action for granted.

In case you desire a digital copy, please don't hesitate to let me know.

Forever grateful.

Yours,

Rainer.


Monday, November 14, 2016

Entscheidungsfindung. | Decision making.

Am vergangenen Wochenende haben 28 Ehepaare weise Entscheidungen für ihr Leben getroffen - in welches Umfeld begibst DU Dich an Weggabelungen in Deinem Leben? 


Bist Du verheiratet?
Melde Dich jetzt für das kommende Jahr an und beschenkt einander z.B. zum Hochzeitstag oder zu Weihnachten: 
Solche Wochenenden finden in Deutschland oder in Österreich und in der Schweiz statt.

Deine Ehe hat es nicht nötig - sie hat es verdient.

Äußerst empfehlenswert!

Rainer & Kerstin





Last weekend, there were 28 couples who had been faced with making wise decisions for their lives - which surrounding do YOU choose when junctions come your way in life?

Are you married yet?
It is never too early and never too late.
Sign up today for one of the upcoming weekends next year and make it a surprise and/or a present for each other, e.g. in combination with your wedding anniversary or CHRISTmas:
Those special weekend are offered in GermanyAustria and Switzerland.

Your marriage doesn't need it - it deserves it.
Highly recommended.
Rainer & Kerstin.

Monday, October 31, 2016

Vor 34 Jahren und 25 Tagen... | It was 34 years and 25 days ago...

...ist dieses Bild entstanden, das ich kürzlich von meinem japanischen Freund und Austauschschüler erhalten habe.

Ich bin dankbar für Freundschaften, die ich mit drei meiner damaligen Klassenkameraden bis zum heutigen Tage pflegen darf.

Begeisterte Grüße in den weltverändernden Tag der Reformation (FETTES Hallo an Martin Luther) schickt Euch

Euer Rainer.




Dear readers,

exactly 34 years and 25 days ago, that picture was taken and recently sent to me by a Japanese classmate who used to live in Germany for about a year at that time.

While pondering and reflecting on this, I sense deep joy and gratefulness for three friendships I am privileged to have.

Excited greetings into the day of reformation (BIG shout out to Martin Luther) from

Rainer.